Wellendorff

Seit der Gründung im Jahr 1893 ist die Schmuck-Manufaktur ihren Werten stets treu geblieben. In den Ateliers in Pforzheim werden mit Perfektion, Präzision und Liebe zum Detail alle Schmuckstücke einzeln angefertigt.

«Das weichste Collier der Welt entstand nicht aus kommerziellen Gründen, sondern aus Liebe …» verrät Hanspeter Wellendorff. In der legendären Kordel gibt sich Gold so sanft und weich wie Seide - gewoben aus feinsten, 18-karätigen Goldfäden, weich und biegsam und doch von dauerhafter Schönheit.

Als Weltneuheit präsentiert Wellendorff jetzt den patentierten drehbaren Solitärring. Um diese verblüffende Möglichkeit zu erreichen, sind höchste Präzision und technisches Know-how erforderlich. Die Toleranzen für die Goldschmiede liegen im hundertstel Millimeter-Bereich. Aus Liebe das Beste!

Erleben Sie jetzt bei uns das seidenweiche Gefühl mit Wellendorff-Schmuck auf Ihrer Haut.

Beratung buchen